henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Wednesday, 15. May 2002 

Arbeitsplätze schmutziger als Klos, sagt eine Studie der University of Arizona (ausführlichere Zusammenfassung, Slashdot-Thread). So schaut's aus!

Apples neuer Server schaut gelungen aus - guter Trick und gleichzeitig schlimm das mit den IDE-Laufwerken. Leider glaube ich nicht, dass Mac OS X Linux in Sachen Performanz und Stabilität das Wasser reichen kann. Ich erledige regelmässig die selben Aufgaben auf OS X und Linux, und in Sachen Filesystem und Multitasking ist der Mac einfach nur laaaaaaannnnngggggssam (subjektiv übertrieben Filesystem Faktor 10, Multitasking Faktor 20). Vielleicht hat OS X Server ja ein paar Tricks im Ärmel.

lnk + 4 cmt (grob, hns, funzel, kantel)
 Tuesday, 14. May 2002 
Interessanter (und sehr langer) Thread über Pim Fortuyns Rolle und Position. Sehr gut gefällt mir Günter Hacks Anatomie des Trollitikers. Ein Begriff wie Trollitiker hat bisher gefehlt. Er ist treffend und trifft an der richtigen Stelle, sehr im Gegensatz zu "Populist". Nebenbei lässt er sich auch noch gut in alle mir bekannten Sprachen übersetzen. Nur schade dass der Ausdruck Troll in der sogenannten breiten Bevölkerung nicht ganz so verbreitet ist.
 +--------------+
 |   PLEASE     |
 | DO NOT FEED  |
 |  THE TROLL   |
 |    --The Mgt.|
 +------++------+
        ||
 o o o  ||    *
,,\|/,,,||,,,/,,,
---+--------------

Trollfüttern verboten in Wort und Bild.

lnk + 5 cmt (kris, katatonik, andreas, hns)
 Monday, 13. May 2002 

Good Morning, Imunwalk ins Büro.

Woohoo! Stephan hat mit kris' Hilfe ein wunderschönes neues Antville-Weblog namens glossy.antville.org hingestellt. Es geht um Magazine zeitgeistiger Natur.

Aus einem Email: "mensch hannes, gefällt dir etwa unsere neue episode vom fotoromanzo immer noch nicht? die ist doch der totale knüller, oder? alkohol emotionen pöbeleien - was braucht es denn mehr? das wäre doch mal wieder einen link wert..." Da kann ich der Chefin schlecht widersprechen. Deshalb hier der Link zur allerneuesten Folge vom Murmel-Fotoroman, und zur ganzen Geschichte bisher, alles auf einer Seite, von unten nach oben zu lesen und wahrscheinlich schon ein paar Megabyte dick.

Ausgezeichnetes Posting von Matthew Thomas über die gefährliche Tendenz in Open-Source-Projekten, Meinungsverschiedenheiten über Optionen, Preferenzen und Einstellbarkeiten zu schlichten. Das zugrundeliegende Problem ist oft, dass es niemanden gibt, der die Verantwortung für eine Entscheidung übernehmen kann oder will, niemanden, der das Sagen hat. Das ist der Grund, warum Mac OS X ein Interface hat, über das man durchaus streiten kann, das aber im grossen und ganzen eine bestimmte Mechanik und ein bestimmtes Konzept konsequent durchzieht, während sich KDE mit seiner Vielzahl von Themes und Einstellungen praktisch an jeden Punkt im magischen Dreieck zwischen Windows, Macintosh und GeekOS/2020 manövrieren lässt.

Die Zeichen stehen gut für Antville 1.0. Unter anderem soll es wieder eine Antclick-Version geben, die komplett mit Helma und konfigurierter Datenbank daherkommt und ohne Installation mit einfachem Doppelklick läuft.

lnk + 2 cmt (mkt, hns)
 Sunday, 12. May 2002 

Das Ende einer Geschäftsbeziehung.

Apples und Microsofts Versuch aus dem Jahr 1994 - man müsste eigentlich sage einer von vielen - das Internet zu verhindern. Wie schon der erste Link von scripting.com, dem immer noch essentiellen Weblog.

lnk + 1 cmt (funzel)
 Saturday, 11. May 2002 

Gratisfahrräder hinstellen und dann den Leuten sagen wollen, wohin sie damit fahren dürfen (zu einem anderen Gratisfahrrad-Terminal) und wohin nicht (nach Hause in die "Aussenbezirke", wo es keine Terminals gibt) fällt unter wishful thinking der dümmeren Art. Das Totalfiasko war unter diesen Umständen vorauszusehen, und um ein Totalfiasko handelt es sich, bin ich doch in den letzten Tagen keinem einzigen Terminal mit einem verfügbaren Fahrrad begegnet. Schade darum.

earl hat offensichtlich ein Problem in Userlands Radio Community Server entdeckt (siehe auch diesen Kommentar hier auf hns.com). Bin gespannt.

Mozilla 1.0 Release Candidate 2 ist da. Jetzt noch besser! Echt.

Gestern testweise Tomcat als embeddeten Webserver in Helma eingebaut. Funktioniert, ist aber nicht aufregend. Der alte Webserver macht auch wenig Mucken und ist um vieles einfacher und kleiner. Und das Problem mit Unicode-HTTP-Parametern gibt's bei Tomcat genauso.

Ausserdem Hsqldb 1.7.0 Release Candidate 2 Pre 2 gepatcht so dass es mit Helma läuft (die Download-Version läuft überhaupt nicht mehr und wirft jetzt gleich mit Exceptions rum nur weil sie ein paar Methoden im Interface java.sql.ResultSetMetaData nicht wirklich beantworten kann). Läuft jetzt gut, das Problem mit ORDER/GROUP BY ist gelöst. Gepatchtes jar-File kann ich bei Bedarf zuschicken, einem neuen Antclick steht eigentlich nichts mehr im Weg.

lnk + 7 cmt (earl, hannes, kantel, p3k, hns, chris)
 Friday, 10. May 2002 

Gute Geschichte im Guardian über Chris Rageboy Locke. Guten Morgen übrigens.

Ist jemand im werten Publikum, der/die Open Office 1.0 getestet hat?

Für mich ist die grosse Lüge die, Fortuyn sei ein liberaler und weltoffener Politiker gewesen - eine Ansicht, die dank Fortuyn-Anhänger Adam Curry derzeit die amerikanischen Weblogs dominiert. Nach allem was ich von Fortuyn gehört und gelesen habe war seine eine Politik des Hasses und der Ausgrenzung. Lance Knobel sieht das ähnlich.

Was wirklich rocken würde wäre eine Kamera, die als USB-Storage-Device fungieren könnte (sprich Zugriff von jedem neueren Computer ohne eigenen Treiber) und gleich mit einem integrierten USB-Stecker daherkäme. So wie das oder das, nur eben mit Kamera dran.

lnk + 11 cmt (hr, hns, kantel, kris, p3k, earl, gero)
 Thursday, 9. May 2002 

Schädelweh hat sich gestern am Ring herumgetrieben und berichtet.

RolandS hatte eine lange Nacht.

Heute schon zwei gute neue Locations kennengelernt. Das Hotel Schloss Wilhelminenberg, das ausschaut wie ein Luxushotel, wo man aber einfach reingehen und auf der Terasse sitzen oder auf der Wiese liegen kann wie in einem Park, und das Buffet Awawa im Augarten, besonders dessen als Universitäts-Versuchsgarten getarnter hinterer Eingang von der Augartenstrasse her.

Klaus Nüchtern interviewt Wolf Haas, letzten Sommer im Cafe Awawa.

Autsch. Ein Weblog mit mehreren Autoren zu führen gehört offensichtlich nicht zu den Sachen, die durch die Verteilung der Software auf die einzelnen Desktops erleichtert wird. Bei uns geht das ohne How-To.

Die meisten Applikationen laufen schon wieder im refaktorisierten Hop. Morgen gibt's einen ersten Snapshot.

lnk + 2 cmt (funzel, irene)

Not logged in. Click here to log in.

 comments