henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Wednesday, 31. July 2002 

So sehr ich mich anstrenge und auch beim zweitn mal: ich komm nicht auf mehr als 6.25 %. Die einzige Frage, die ich mit "yes" beantworten kann ist Nummer 4. Trrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr brks. "Schon drei uhr morgens und ich fühl mich fein" Heute adele.helma.org (das ist der Server, auf dem auch antville.org läuft) zweimal in den Knien gesehen, beide Male weil Googlebot in unsererm Web-CVS-Gateway gewütet hat, weil das robots.txt nicht gemappt war.

lnk + 1 cmt (pmode)
 Tuesday, 30. July 2002 

bugfixing.

lnk ~ cmt
 Monday, 29. July 2002 

aJile Systems - macht embedded low power Java Microprocessors für Geräte wie dieses. Ich mag die Icons (schauen aus wie aus einer Linux-Distribution von 1996) und den schwarzen Bildschirmhintergrund.

Chimera 0.4 rockt. Die Version, die ich vorher hatte, war zwar nur einen Tag älter als 0.4, ich bilde mir aber zumindest ein, Verbesserungen zu bemerken. Zum Beispiel ist das Phänomen der grundlos langen Ladezeiten bisher nicht aufgetreten, alles geht flott und flüssig.

Red Hat löst mit der letzten Beta-Distribution unter anderem Problem Nummer 10.

lnk + 1 cmt (olli)
 Sunday, 28. July 2002 

Threadless.com: Stop The Nudity.

Slash, Scoop, Everything.

http://ftrain.com/google_takes_all.html - "So Google connects everyone by spidering RDF and indexing it."

Foto - Ted Nelson, Aaron Swartz, Doug Engelbart.

http://www.iath.virginia.edu/elab/hfl0035.html - "In the late 1940s, Douglas Engelbart was stationed in the Philippines when he read Vannevar Bush's "As We May Think" in a Red Cross library."

lnk + 2 cmt (funzel, pmode)
 Friday, 26. July 2002 

Nicht gut: Eier, die absichtlich mit Hühnerkacke bestrichen sind, damit sie bio ausschauen. Hey, ich brauche keine Hühnerkacke auf meinem Frühstück. Tip an die Streicher: Hühner würden nie so systematisch vorgehen.

Arno hat gestern abend damit angefangen, Sonjas Plastikmädchen-Site auf einen frischen Antville-Server zu transplantieren (nicht die endgültige URL). Macht ausgiebig Gebrauch von den neuen Features, die es auf antville.org noch nicht gibt, um beispielsweise auf den Übersichtsseiten nur einen Teaser anzuzeigen und Bilder ausserhalb des Textes zu platzieren. Es handelt sich übrigens um den Antclick-Snapshot von hier. Um den als Service auf Linux laufen zu lassen muss man alle relativen Pfade in absolute umwandeln, was etwas mühsam, aber in 10 Minuten zu schaffen ist. Bei Bedarf kann ich eine Anleitung schreiben.

Gestern abend angefangen: Coase's Penguin, or Linux and the Nature of the Firm. Eine allgemeine ökonomische Theorie zu "commons-based peer production" von geistigen und kulturellen Gütern, ermöglicht durch weltweite digitale Vernetzung.

lnk + 6 cmt (seewolf, grob, hns)
 Thursday, 25. July 2002 
bong jour.

welle

Helma 2 wird viele Leute grinsen machen. Mich inklusive. Aber jetzt erstmal 1.2 rausbringen. Also los. Seit gestern hat Helma einen gescheiten Webserver eingebaut.

dm42 erkundet kris' b3ta-mms-crossover-idee. Interessant.

SnipSnap schreitet voran.

"How many articles mentioned PITAS.com as the first widely popular weblog software? Not a lot, because Andrew's some punk in Toronto or somewhere, and not in the Bay Area." Matt Haughey hat Recht. Fuck Weblogpioniereitelkeit.

lnk + 8 cmt (kris, hns, chris, earl)
 Wednesday, 24. July 2002 

Wenn die Telekom Austria gerade nicht an einem neuen Logo feilt, versucht sie Kunden mit illegalen Tricks an sich zu binden. Vorbildlich.

Microsoft hat innerhalb der letzten 7 Tage an die 50 Milliarden Dollar an Börsenwert verloren. Verrückt.

Sonst alles ok.

In Amerika erreichen die grossen Websites mehr Leute als die grossen TV-Sendungen. Gleichzeitig liest man vom "sich erholenden" Online-Werbemarkt in Europa, dass er ungefähr 1,4 Prozent vom gesamten Werbemarkt ausmacht. Wenn man die beiden Werte, bereinigt um die Unterschiede zwischen EU und US, in Verbindung setzen würde, bekäme man glaube ich eine Art Koeffizienten, der angibt, um wieviel besser Werbung im Internet nicht funktioniert als in anderen Medien, speziell im Fernsehen. (Das "besser" hier bedeutet besser für die Benutzer, aber natürlich schlechter für die Werber.) Es kann natürlich auch sein, dass der Koeffizient nur angeben würde, um wieviel besser man die (In)Effizienz von Werbung im Internet messen kann, zum Beispiel anhand von Clickthrough-Rates.

Die Ansicht, die Wiener Mentalität sei schuld am Stadtradfiasko, wird von den Betreibern fleissig propagiert. Wer glaubt, die Tatsache, dass viele Fahrräder von den Innen- in die Aussenbezirke bewegt werden, offenbare "des Wieners Seele", offenbart selbst etwas, das ich nur als schockierende Dummheit bezeichnen kann. In der Diffusion offenbart sich die Natur des Fahrrades, das müsste eigentlich jeder 6-jährige verstehen. Was die Betreiber jetzt machen sollten: Stadtrad-Stationen in den "Aussenbezirken" aufstellen und den Einsatz auf 10 Euro erhöhen. Yep, 5 x 2 Euro.

lnk + 7 cmt (funzel, kris, hns, slauti)

Not logged in. Click here to log in.

 comments