henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Friday, 2. August 2002 

Feines neues Mozilla-Theme: Orbit3M.

Ist heute schon Euroranch oder was? Heute ist Euroranch! Soll ich wieder meinen CD-Player mitnehmen oder habt ihr diesmal selber?

Neues Helma-Feature: *.lastModified, sozusagen.

Sensomatics waren in Urlaub, so wie ich auch bald.

Hundekimonos - nach dem Gesichtsausdruck zu schliessen scheinen die Viecher es zu geniessen. Mir persönlich gefällt die okzidentale Variante aber doch besser.

lnk + 8 cmt (katatonik, snivlem, mkt, hns, olli, funzel, hannes)
 Thursday, 1. August 2002 

Gestern abend nacht mit einem Gratis-Stadtfahrrad heimgefahren. Hey, ich liebe Gratis-Stadtfahrräder! Auch wenn's nicht gratis war, hab's nämlich vor der Haustür stehen lassen und heute morgen war's weg (eigentlich auch wieder ein Skandal). Aber immer noch billiger als mit dem Taxi.

Die Geschichte von der Praktikantin gelesen und mir gedacht, was wäre wenn ich nicht so wär. Also nicht so wie ich bin, sondern eben zum Beispiel so wie sie. Vielleicht ist er aber gar nicht richtig, der Gedanke. Vielleicht komm ich mir nur deshalb so anders vor, weil ich seit zu vielen Jahren zu sehr im Glück bin, um mich irgendwo bewerben oder einordnen zu wollen. Vor ungefähr 10 Jahren habe ich mich für einen Sommerjob bei IBM beworben. Es gab ein kurzes Gespräch und einen Intelligenztest. Ich hatte keine Ahnung, warum ich den Job wollte. Sie haben mich nicht genommen. Ich habe immer ein verdammtes Glück gehabt - bei den Jobs die ich nicht gekriegt hab fast noch mehr als bei denen, die ich dann bekommen habe. Statt bei IBM war ich dann hier, zwei Sommer lang, obwohl das damals noch anders hiess. Auch keine Ahnung, was ich dort wollte. Aber es war OK.

Schon fast ein Uhr und ausserdem August, Zeit mich anzuziehen und ins Büro zu gehen.

Gestern abend im rhiz Herrn gHack kennengelernt. Sehr erfreut, nicht nur über die multiple Bierspende.

Was mich zur Zeit am meisten an Software nervt, ist dass sie nie fertig ist. Software ist entweder unfertig oder tot.

lnk + 6 cmt (dirk, chris, hns, earl, cri)
 Wednesday, 31. July 2002 

So sehr ich mich anstrenge und auch beim zweitn mal: ich komm nicht auf mehr als 6.25 %. Die einzige Frage, die ich mit "yes" beantworten kann ist Nummer 4. Trrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr brks. "Schon drei uhr morgens und ich fühl mich fein" Heute adele.helma.org (das ist der Server, auf dem auch antville.org läuft) zweimal in den Knien gesehen, beide Male weil Googlebot in unsererm Web-CVS-Gateway gewütet hat, weil das robots.txt nicht gemappt war.

lnk + 1 cmt (pmode)
 Tuesday, 30. July 2002 

bugfixing.

lnk ~ cmt
 Monday, 29. July 2002 

aJile Systems - macht embedded low power Java Microprocessors für Geräte wie dieses. Ich mag die Icons (schauen aus wie aus einer Linux-Distribution von 1996) und den schwarzen Bildschirmhintergrund.

Chimera 0.4 rockt. Die Version, die ich vorher hatte, war zwar nur einen Tag älter als 0.4, ich bilde mir aber zumindest ein, Verbesserungen zu bemerken. Zum Beispiel ist das Phänomen der grundlos langen Ladezeiten bisher nicht aufgetreten, alles geht flott und flüssig.

Red Hat löst mit der letzten Beta-Distribution unter anderem Problem Nummer 10.

lnk + 1 cmt (olli)
 Sunday, 28. July 2002 

Threadless.com: Stop The Nudity.

Slash, Scoop, Everything.

http://ftrain.com/google_takes_all.html - "So Google connects everyone by spidering RDF and indexing it."

Foto - Ted Nelson, Aaron Swartz, Doug Engelbart.

http://www.iath.virginia.edu/elab/hfl0035.html - "In the late 1940s, Douglas Engelbart was stationed in the Philippines when he read Vannevar Bush's "As We May Think" in a Red Cross library."

lnk + 2 cmt (funzel, pmode)
 Friday, 26. July 2002 

Nicht gut: Eier, die absichtlich mit Hühnerkacke bestrichen sind, damit sie bio ausschauen. Hey, ich brauche keine Hühnerkacke auf meinem Frühstück. Tip an die Streicher: Hühner würden nie so systematisch vorgehen.

Arno hat gestern abend damit angefangen, Sonjas Plastikmädchen-Site auf einen frischen Antville-Server zu transplantieren (nicht die endgültige URL). Macht ausgiebig Gebrauch von den neuen Features, die es auf antville.org noch nicht gibt, um beispielsweise auf den Übersichtsseiten nur einen Teaser anzuzeigen und Bilder ausserhalb des Textes zu platzieren. Es handelt sich übrigens um den Antclick-Snapshot von hier. Um den als Service auf Linux laufen zu lassen muss man alle relativen Pfade in absolute umwandeln, was etwas mühsam, aber in 10 Minuten zu schaffen ist. Bei Bedarf kann ich eine Anleitung schreiben.

Gestern abend angefangen: Coase's Penguin, or Linux and the Nature of the Firm. Eine allgemeine ökonomische Theorie zu "commons-based peer production" von geistigen und kulturellen Gütern, ermöglicht durch weltweite digitale Vernetzung.

lnk + 6 cmt (seewolf, grob, hns)

Not logged in. Click here to log in.

 comments