henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Monday, 9. September 2002 

Warum Daypop down ist.

Repeat with me: security by obscurity does not work. Besonders nicht, wenn Referrers im Spiel sind.

So verdammt schön: "Fallen For You" von Sheila Nicholls. Auf dem Soundtrack von dem einen Film mit dem Plattenverkäufer in London drauf.

Peter Praschl, Serienentdecker cooler Sachen.

lnk ~ cmt
 Sunday, 8. September 2002 

Beim Beobachten von antville.org ist mir heute aufgegangen, dass ab gewissen Heap-Grössen Garbage Collection eine grössere Performance-Penalty darstellen kann als das Laden von Objekten aus der Datenbank. Das ist der Punkt, wo sich das Cachen in den Schwanz beisst. Und wir sind schon ziemlich nahe an diesem Punkt. Aber ich weiss eine Lösung, sogar eine, die bis in alle Details durchgedacht ist.

Ha! Ich weiss zwar noch nicht, was spintheglobe.orf.at genau macht, aber es ist ein Antville-Site. Cool!

lnk + 5 cmt (earl, hns, michi)
 Saturday, 7. September 2002 

Matt Welsh hat seine Ph.D. Thesis fertig. Und ich hoffte schon weniger Computer übers Wochenende. SEDA rockt.

IIS 6 hat eine SEDA-ähnliche Architektur.

Anschauen sobald es nicht mehr geslashdottert wird: Linux backuppen mit rsync. Apropos Backups, hab vor ein paar Tagen erstmals das Backup-System gesehen, das Robert auf Antville eingerichtet hat. Bilder und Datenbank und überhaupt fast die ganze Festplatte werden jede Nacht auf ein offline-RAID kopiert. Tolle Sache, da schläft man gleich viel ruhiger.

Seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken, Antville hierarchische Seitenstrukturen und ein iEdit-ähnliches Management-Interface zu verpassen.

Interessante Diskussion über Mittel und Wege.

Wenn alles zusammenbricht gibt's am meisten zu lernen. In diesem Sinne hier der neuste Helma-Schnappschuss.

Wie ich gedacht hatte waren die Probleme bei Antville noch nicht gelöst sondern nur soweit wegoptimiert, dass sie nur noch sehr selten auftraten. Jetzt hab ich's glaub ich wirklich: Der Crimson-Parser im JDK 1.4 ist unglaublich langsam beim Coalescen Expandieren von Entities. Und mit unglaublich langsam meine ich unglaublich langsam: für diese Seite, die wahrscheinlich ein paar hundert Entities enthält, brauchte er so zirka eine Minute. Jetzt fahren wir mit Xerces 2.1.0, und zwar soweit sehr gut.

Die beste Platte zum nachts arbeiten: The Soft Bulletin von den Flaming Lips.

lnk + 3 cmt (chris, hns, olex)
 Friday, 6. September 2002 

Cool bleiben, Junge!

lnk + 5 cmt (stephan, hns, katatonik)
 Thursday, 5. September 2002 

Halb gefixt, hoffe ich.

Müde.

Danke allen Antville-Bewohnern für ihre grandiose Geduld!

lnk + 7 cmt (grob, hns, hr, docbuelle, kantel, ghack)
 Wednesday, 4. September 2002 

Beim Antville-Update gestern haben wir mehrere kleine Fehler gemacht, die sich summiert haben. Jetzt sollten die schlimmsten davon behoben sein.

lnk + 21 cmt (funzel, kantel, ghack, kris, chronistin, praschl, ak, gero, tinto, irene, mkt, kutter, hns, hun)
 Tuesday, 3. September 2002 

Choose your variables: Ich muss 7 cm wachsen, um meinen Body-Mass-Index auf 25 zu senken und in den exklusiven Club der Normalgewichtigkeit aufgenommen zu werden.

Xbox-Linux macht gewaltige Fortschritte.

Laut lachen musste ich als ich hörte, dass Werner Böhm, der Gründer einer Dot-Com-Firma, bei der nicht nur der Konkursverwalter Schwierigkeiten hatte festzustellen, was denn eigentlich Inhalt der Geschäftstätigkeit jener Firma gewesen sei, ein Buch geschrieben hat, in dem er die Schuld am Scheitern auf die Banker und Osama bin Laden schiebt. Und weil es immer schlimmer kommt, als man denkt, hat Böhm Joseph Schumpeter aus der Tasche gezogen und wird von ein paar armen Idioten, die ihn ernst nehmen wollen, ernst genommen.

Standard.at: Yline-Crash: Ein Fall für den Staatsanwalt?. "Zentraler Punkt seiner [des Wirtschaftsprüfers, Anm. Hns] Recherchen - wohin Emissionserlöse geflossen sind. Immerhin hat eine - laut Format - handverlesene Zahl von Aktionären mit Yline, das im ersten Halbjahr des Börsegangs läppische 16.51 Millionen [ATS, entspricht etwas über 1 Mio Euro, Anm. Hns] Umsatz verbuchen konnte, "mörderisch verdient " - die Aktie stürzte nach einem Höchstkurs von 283 Euro später auf 0,46."

Wein-Plus Magazin: "Ein extrem komplexes rauchig-mineralische und dabei hochfeine Bukett von getrockneten Aprikosen, Mandarinen, Kumquats, englischer Marmelade, Zimt, Karamell, Honig, Trüffeln, etwas Malz und Graphit raubte uns allen völlig den Atem und sorgte für minutenlanges Schweigen am Tisch." Via ppt.

Mandrake Linux 9.0 Release Candidate ist da.

Genialer Dialog, mitgehört von Birgit letzten Samstag im Rhiz. Ich wünschte Sven würde noch auf der Euroranch schreiben und seine nicht minder, vielleicht sogar noch mehr geniale Geschichte mit Quehenberger und den Kunststudenten in der strengen Kammer vom S/M-Lokal und im Salz und Pfeffer vom Donnerstag erzählen. (Ich kenn sie ja schon.)

lnk + 14 cmt (snivlem, hns, funzel, chris, chra, kris, ...s...t...e...f...a...n..., irene)

Not logged in. Click here to log in.

 comments