henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Wednesday, 20. August 2003 

Nur schnell schauen, ob der durgekreuzte gekastelte Kreis eh nicht Schleudern verboten heisst.

Man kann nicht oft genug wiederholen, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Morgen ist.

Die besten Links der letzten Tage kamen wieder mal von Monsieur Langreiter: die Britischen User Interfaces (für Duscher und Zugfahrer) und das Interview mit Anders Hejlsberg (für Programmer).

Bruce Perens' Analyse der von SCO präsentierten Code-Stücke. Wenn ein seit den 70er Jahren weithin publiziertes und mehrfach open-sourctes malloc() (das nebenbei via SGI und nicht IBM in den Kernel-Tree gekommen ist) SCOs bestes Beweisstück ist, dann schaut es gut aus für Linux und sehr finster für SCO. Greg Leheys Conclusio:
  • SCO is wrong.
  • SCO don't have enough understanding of the case to be able to lie convincingly. Indeed, they have so little understanding that it's difficult to accuse them of lying.
  • If there is any common code in UnixWare and Linux, this “evidence” tends to suggest that it came from Linux.

Das CAcert-Root-Zertifikat möglicherweise bald ab Werk in Mozilla. Wichtig und gut!

Was an Flash-Ads am meisten nervt: Dass sie Mouse-Wheel-Events schlucken und man beim scrollen plötzlich hängen bleibt.

Sehr interessantes Interview mit Marc Smith, Soziologe bei Microsoft Research und beteiligt an Netscan.

Das Problem ist, dass ein "Domino-Effekt zum Frieden" nicht funktionieren kann. Weil Frieden ganz einfach darin besteht, die Finger zu lassen von nicht-friedlicher Betätigung. Doh.

lnk + 5 cmt (...s...t...e...f...a...n..., snivlem, kris, earl)
 Tuesday, 19. August 2003 

Überraschung, Überraschung, Gerhard Zeiler war wirklich gut. Was aber derzeit im ORF-TV läuft ist teilweise so schlecht, dass ich mir kürzlich ATV+ auf Kanal 3 gelegt habe. Immerhin 50% mehr Bewegungsfreiheit beim Zappen, bevor man sich schlaueren Tätigkeiten zuwendet.

Verspätet aber doch taucht jetzt auch Antville in Matthew Thomas' Blog-URL-Liste auf. Hey, das einzige Tool ganz ohne URI-Cruft!

Bingo, Österreich braucht Zuwanderung, wie jeder Versicherungsmathematiker oder Volkswirtschaftler leicht ausrechnen kann. Endlich eine Politikerin, die das so sagt.

Mozilla-Benutzer haben jetzt die Möglichkeit, die Weiterentwicklung des Browsers mitzufinanzieren. Ausgezeichnet plus ein gutes Gefühl.

Arg was die Photoshop-Futzis so treiben.

lnk + 2 cmt (katatonik, hns)
 Sunday, 17. August 2003 


Salzburger Sozietät, Kärntner Kids. Eckpunkte der Woche, quasi. Ich immer unvermittelt mittendrin. (Fotokredits: K.)

lnk + 5 cmt (chronistin, hns, ...s...t...e...f...a...n..., katatonik)
 Saturday, 9. August 2003 

Unter abwegs.

lnk + 4 cmt (chris, funzel, earl, rainman tsr)
 Thursday, 7. August 2003 

Weblog-Tool-Seifenoper. Gut, keine Stakes zu haben. (Oder haben wir?)

Vieles hat sich in den letzten Tagen rund um GCJ plus Eclipse getan. Ein Zeichen, dass GCJ wirklich reif und stabil wird. Ich bin gespannt auf GCC 3.4, obwohl ich nicht weiss, ob die aktuellen Patches noch reindürfen.

Hoffentlich haben sie recht. Watch it.

Schaut sehr gut aus: coWiki.

Ein Feature von Maven, das richtig rockt, sind die automatischen Changelogs samt Links ins WebCVS.

lnk ~ cmt
 Wednesday, 6. August 2003 

cglib s Enhancer ist es also, was Hibernate zum Bauen von Proxies persistenter Klassen verwendet. Hab ich mich schon lange gefragt, der hier kann nämlich nur Interfaces. Mit DynaBeans als zukünftiger HopObject-Grundlage wäre das das letzte fehlende Stück, um den Persistence-Layer in Helma 2 vollkommen unabhängig vom Rest-Hop zu machen.

Ein seltsames Phänomen: Die Darstellung vergnügter Tiere am Ort ihrer Verspeisung. Suggeriert Zustimmung: Es ist ok, dass du mich isst. Menschen sind im groben und ganzen verdammt einfach gestrickt.

Apropos Tieretöten: Ich liebe die Navigation auf dieser Website.

Gerade wieder entdeckt, dass ich einen Amazon Wunschzettel habe. Zusammengestellt letztes Jahr anhand von "wer X liest, kauft auch Y"-Empfehlungen und daher weder repräsentativ noch flächendeckend. Wirklich falsches ist aber auch nichts dabei. Wer mir was schenken will kann das also relativ einfach machen.

lnk + 1 cmt (...s...t...e...f...a...n...)
 Tuesday, 5. August 2003 

[Am Backlog arbeiten]

lnk ~ cmt

Not logged in. Click here to log in.

 comments