henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Montag, 28. Juni 2004 

Ian Hickson: "The WHATWG is looking for comments on the first stable draft of the Web Forms 2.0 specification. The Web Forms 2.0 specification addresses requests made for new features to be added to the Forms features in HTML4. New features include new input control types for dates, times, e-mail addresses, and numbers; a new client-side validation model; a way to mark input controls as required; a repetition model; control over form submission so that forms can be updated instead of causing the page to be replaced; and more. Comments should be sent to the WHATWG mailing list."

lnk ~ cmt
 Samstag, 26. Juni 2004 

Shortwinded Explanation, Longwinded Explanation.

Betreibe gerade eine kleine Nachlese zum post-Weblogs.com-Gemetzel. Scary Stuff. Prinzipiell und aus persönlicher Erfahrung haben Leute, die unter der Last selbst eingegangener Commitments zusammenbrechen volle Sympathie und Verständnis. Wenn was zu schwer wird ist Fallenlassen die gesunde Reaktion. Aber Shelley Powers trifft den Punkt: das Umdrehen der Ground Rules (sagt schön "bitte, Onkel Dave") mag gesund gewesen sein, fair war es nicht. Und dass das gerade bei Frauen einen empfindlichen Punkt trifft klingt durchaus plausibel.

Heute zwei Stunden lang diesen verdammten Fussballplatz gesucht. Angenehmer Spaziergang jedoch.

Man merkt sofort, wie der Blogoutput steigt und die Qualität sich auf angenehme Weise verflacht, wenn kein signifikantes Gegenüber vorhanden ist.

lnk + 1 cmt (kris)

Wie ich gestern abend zufällig erfahren habe findet heute der Silver:Cup statt, irgendwo hier im 17. Die Versuchung hinzuschauen ist gross. Das Standard-Team (das eigentlich das Ballesterer-Team ist?) braucht Verstärkung und hat schon Leute vom FC Schamott angeworben. Da könnte ich wohl auch mitspielen (ausser es ist wirklich das Ballesterer-Team). Oder sonst mit meinem alten Trainingspartnern vom Silverserver. Gegrillt wird ausserdem.

Apropos Silverserver: Gestern abend gabs wohl ein Problem.

Es gibt ja Menschen, die den Murmel-Release-Parties eine übertriebene Gemütlichkeit vorwerfen. Ich gehöre nicht dazu und fand es gestern sehr anregend. Die Musik von ara und cri wie immer vom feinsten, die Location mit grossem Spürsinn gefunden und gewählt, der Vintage-Hobbythek-Footage aus TIV-Zeiten höchst erheiternd.

Gelesen:
http://blogs.msdn.com/David_Gristwood/archive/2004/06/24/164849.aspx
http://www.oreillynet.com/pub/a/oreilly/tim/opensource/paradigmshift_0504.html
und ein paar andere, deren Links ich verloren habe.
Ach ja:
http://blogs.salon.com/0000014/2004/06/25.html#a630

lnk + 2 cmt (mkt, hns)
 Freitag, 25. Juni 2004 

Nach ein zwei Wochen Unterbrechung wieder mit Gobble, Antville und Helma zu arbeiten ist ein grossartiges Gefühl. Wirklich eine feine Plattform, die wir da haben.

Und meine neuen Kickstiefel umgetauscht gegen die hier in schwarz/weiss. Sitzen wunderbar! Ist schon bald wieder Mittwoch?

lnk ~ cmt
 Donnerstag, 24. Juni 2004 

Virales Marketing im Auftrag von Google: Wenn wer einen Gmail-Account will bitte Mail an hannesw (at) gmail (pnkt) com. (Gmail ist ein wirklich feiner Webmail-Service.) Update: Bitte keine Mails mehr, Einladungen sind verbraucht.

Wes Felter re: open source Java: "Sun has framed the debate to be purely about their code."

Vorläufiges TODO für mod_gcj 1.0 alpha:
  • Write README file
  • Check static build (?)
  • Write make install
  • Update homepage
  • Contact mod_mono authors
  • Implement all getters and setters in ModGcjRequest
  • Re-enable classpath and handler parameters
  • Implement simple classloader, context, reaper
  • Add server path and args parameter
  • Simplify and adapt module protocol

mod_gcj 1.0 alpha wird ein einfaches Interface haben, über das Servlet engines oder native Handler (1) angeschlossen werden können. Irgendwann nächste Woche scheint als Release-Termin realistisch.

(1) Ein solcher nativer Handler könnte zum Beispiel RhinoLoader und irgendeine Template-Engine benützen, um server-side JS-Files zu servieren. Eine Art very thin Helma-Clone, nur ohne konzeptionellen Einstiegshürde, da wahrlich simpel.

lnk ~ cmt
 Dienstag, 22. Juni 2004 

Echt gut dass diese Italiener draussen sind. Die Nordinger haben sichs verdient.

Ich freue mich auf die Blogtalk 2 und die Menschen, die mit ihr kommen.

Argh... elements (JArray array) String.getBytes() leakt Speicher wie blöd!

lnk + 2 cmt (mkt, hns)
 Sonntag, 20. Juni 2004 

Bester Name für Bio-Knäckebrot ever: Dr. Karg. Aber schmacko!

Seit vielen Jahren war keine Arbeit, die ich mir vorgenommen habe, so befriedigend wie mod-gcj. Mehrere Gründe. Erstens kann ich vom Zusammenspiel zwischen C++ und Java unter GCJ nur in den höchsten Tönen schwärmen. Man setzt sich gegen Mitternacht für eine Stunde hin und schafft, wovon man als Java-Programmierer sonst nicht zu träumen wagt. Dann die Erfahrung, Java-Code nativ laufen zu lassen: Instant Startup und ein Memory-Footprint unter 10 MB! Und schliesslich das Ziel, Helma aus dem Hinterhof-Ghetto der klassischen JVMs zu bringen, täglich näher kommen zu sehen. Die nächsten Schritte sind eigentlich schon, eine passende Servlet Engine zu finden und anzuschrauben, und das mod_mono-Module-Server-Protokoll auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

lnk + 3 cmt (earl, hns)
 Freitag, 18. Juni 2004 

Die Dullis, die gedacht haben dass die Italiener so schwach sind, und die Schlaumis, die gedacht haben die Schweden haben die Jahrhundertmannschaft, und die relativ grosse Schnittmenge daraus: die jetzt blöd schauend zu sehen wissen, das ist Genugtuung. Hey, ich kenne die Mannschaft seit 1982. Update: Und daher auch wenig Hoffnung auf eine starke zweite Halbzeit. Es ist verdammt nicht leicht, Italiener zu sein. Na gut, wenn sie ausscheiden dann wenigstens mit einer starken Halbzeit.

Interessant: SWTs no custom natives-Policy. Nachdem ich Azareus in Aktion gesehen habe bin ich sehr angetan von SWT - und das obwohl auf Linux GTK statt QT verwendet wird.

JSR 223: Scripting Pages in Java(tm) Web Applications.

lnk + 1 cmt (andi)

Not logged in. Click here to log in.

 comments