henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Wednesday, 11. April 2001 

Gerade habe ich Tod eines Handlungsreisenden in der Verfilmung von Volker Schlöndorff auf 3sat gesehen: noch nie hat mich ein Film derart berührt.

Dustin Hoffman spielt den alternden Vertreter Willy Loman, der zunehmend in seine Traumwelt abdriftet, in der er nicht wie IRL abgehalfterter Arbeitsgaul, sondern großer Checker und Clanhäuptling ist. In Wirklichkeit sind seine Söhne zwar unterschiedlich, aber beide "Versager". Während der eine opportunistisch und mit fraglichem Erfolg Karriere und Frauen hinterherhechelt und eigentlich schon alles aufgegeben hat, ist der andere (Biff, gespielt von John Malkovich) zerbrochen zwischen seinen eigenen Ansprüchen und den seines Vaters. Willy Lomans Frau spielt eine wichtige Rolle, weil sie, voll hinter ihrem Mann stehend, ihn als gemein von der Welt Enttäuschten darstellt und ihre Söhne deshalb mit Vorwürfen bombardiert. Dieses Bild des armen alten Loman wird im Laufe des Films zunehmend ausgeleuchtet, zum Vorschein kommt die Geschichte eines verlorenen Standpunkts.

Bei der Geschichte vom rasierten Schnurrbart den niemand bemerkt fällt mir ein, dass ich Methoden der Bartabnahme kenne, die garantiert auffallen - sogar wenn man die betreffende Person vorher nie gesehen hat. Bin übrigens schon gespannt, ob jemandem was auffällt wenn ich wie geplant Ende der Woche wieder draussen zirkuliere.


 roland , 11. April 2001 gegen 10:50 

meiner Meinung nach wirklich der beste Schlöndorff-Film, sehr gut vor allem, die Vorlage so umgesetzt zu haben, wie Sie nämlich auch gedacht war, dass also sich alles im Kopf von Loman abspielt, weshalb er von einer Erinnerung zur nächsten springt und es dann diese teilweise recht genialen Übergänge von einer Erinnerungszene zur nächsten passieren.

 kris , 11. April 2001 gegen 16:11 

jaja, der halbe bart. der ging vor nem jahr rum und tauchte gerade wieder bei metababy auf.

 kris , 11. April 2001 gegen 16:17 

*schnuff* Er ist nicht mehr bei MB. Dafuer das. Autsch!

 katatonik , 11. April 2001 gegen 18:05 

wir werden dich jedenfalls am aus (?) deiner schulter wachsenden knoten erkennen (klingt nach neuer evolutionsstufe der humanoiden: die rechtsschulterknötler). mal sehen, woran du uns (uns?) noch erkennen kannst.

 p3k , 11. April 2001 gegen 18:10 

jaja, der halbe bart, der ging m.e. schon 1998/99 rum, und zwar auf helma. nur leider kann ich's nicht beweisen (no time), also auch ein *schnuff* von mir...

 h_h , 11. April 2001 gegen 18:52 

In unregelmaessigen abstaenden besucht auch sg. mkt den barbier. Im Salon Macromedia wird dann der rotzfuchtel abgenommen.

 kris , 11. April 2001 gegen 19:52 

uebrigens, der tobi ist in der page. im gruenen laiberl. ziemlich sexy.

Log in to add your comment!

Not logged in. Click here to log in.

 comments