henso.com
Home
Archive
Search

rss feed for this page

DELI
HLM

LNGR
EURN
OON
CHLM
POOL
ELPH
RIST
SOFA
SENS
P3K
FM4
SCRP
MAL
RNS
GDNY
ELEG
OSNS
SLSH

Mozilla, baby!

antville.org
 Friday, 30. April 2004 

Ich habe den Verdacht dass MyXAML rockt. Nicht weil es etwas grundlegend neues wäre - Jetty XML tut (oder versucht) im Prinzip nichts anderes. Sondern weil es eine Art goldenen Schnitt aus extrem angenehmem und intuitivem Markup und äusserst geringen Einschränkungen an die zu verbauenden Klassen darstellt. Einer der Schlüssel dazu ist übrigens die pervasive Verwendung des IList-Interfaces in den .NET-Klassen, von der sich Java ein Stück abschneiden könnte.

Einen komplett anderen Ansatz zum gleichen Problem (Objektstrukturen mit Markup statt Code bauen) nimmt Groovy Markup. Nachteil: man muss einen Builder schreiben. Vorteil: Markup ist Code (nur eben Code, der die hierarchische Struktur widerspiegelt).


 earl , 30. April 2004 gegen 15:49 

und jelly swing und swixml und xul und ... nur dass (zumindest fuer diesen einsatz) XML halt doch alles andere als wirklich angenehm ist. da finde ich S-expressions (und groovy markup ist auch nicht mehr, als sexprs fuer java programmierer ;) schon wesentlich angenehmer.

Log in to add your comment!

Not logged in. Click here to log in.

 comments